Dankbar Mannheim

Mutiges Konzept wird belohnt und bleibt uns hoffentlich noch sehr lange erhalten! 

Das Konzept ist so einfach, wie effektiv: Das Inhaber-Pärchen bietet in ihrer Bar Getränke, kleine wechselnde Speisen sowie Kulturevents und lässt ihre Gäste entscheiden, wieviel sie zahlen wollen. In der Dankbar ist der Name Programm: nach Deckung aller Kosten gehen die Überschüsse an gemeinnützige Projekte. Das i-Tüpfelchen: Die Gäste können entscheiden welchen Organisationen die gesammelten Spenden zukommen und zu welchen Teilen. Die Idee ist verrückt und genial zugleich! Und: Sie funktioniert! Wir finden das großartig! Mehr Dankbarkeit im Alltag ist schön 

In einem kleinen Interview haben wir den Inhabern Verena und Max 3 Fragen gestellt. Hier sind ihre Antworten:

Nach eurem erfolgreichen Start: Was könnt ihr anderen Startups mit auf den Weg geben?

Das Wichtigste ist auf jeden Fall: Egal wie groß der Stolperstein ist, welcher auf deinem Weg auftaucht, behalte deine Vision, dein Ziel im Auge und lasse dich nicht entmutigen. Wenn wir gewusst hätten was alles auf uns zukommt, hätten wir es vermutlich gelassen. Wenn man sich jedoch Stück für Stück vorwärts hangelt, kommt man dem Endergebnis immer näher.

Was macht euch momentan am meisten Spaß?

Am meisten Spaß macht uns die Interaktion mit den Gästen, den Besuchern der DANKBAR und der hier stattfindenden Kurse. Es ist sehr bereichernd die Meinungen der Menschen zu erfahren und zu sehen was bei ihnen durch unser ungewöhnliches Konzept ausgelöst wird. Es sind bereits weiterführende Ideen entstanden, wie zum Beispiel eine Geben-Nehmen Box, welche auch einen foodsharing FairTeiler beinhalten soll. Wir sind sehr gespannt was sich noch alles entwickeln wird und schauen mit Vorfreude in die Zukunft.

Was sind eure Werte und Prinzipien? Außer der Dankbarkeit natürlich 😉

Freude am Leben haben und nicht alles so verbissen sehen. Ein Alltag ohne Probleme existiert nicht. Jedoch kann man seine Einstellung ändern und sich davon nicht runterziehen lassen. Akzeptieren, Lösung finden und weiter. Natürlich ist das leichter gesagt als getan und wir schaffen das auch nicht immer. Jedoch ist die halbe Miete schon drin, wenn man sich das Ganze bewusst macht.

Also Leute, alle in die Dankbar und sich selbst vom Konzept überzeugen: Essen, trinken, Spaß haben und Gutes tun – wunderbar!

Mehr zur Dankbar Mannheim: hier und hier

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Site Footer